Sichtbar, spürbar, faszinierend

Heissfolien­prägung

Starke Metallic-Effekte und noch mehr

Spürbar ausdrucksstark!

Die Heißfolienprägung ist ein kombiniertes Verfahren aus Folientransfer und Prägung. Beim Heißfolienprägen werden unter der Wirkung von Druck, Temperatur und Kontaktzeit Transferschichten einer Prägefolie mit Hilfe eines Prägestempels auf das Material übertragen, das dabei gleichzeitig eine bleibende Formänderung erfahren kann. Im Unterschied dazu steht das Blindprägen, bei dem keine Materialübertragung stattfindet.

Übersicht

Wie funktioniert die Heißfolienprägung?

Die Wirkung von Druck, Temperatur und Kontaktzeit kennzeichnet das Heißfolienprägen. Hierbei werden Transferschichten einer Prägefolie mit Hilfe eines Prägestempels auf das Trägermaterial übertragen.

Welche Effekte können durch die Heißfolienprägung erzeugt werden?

Es können eine Vielzahl von Metalleffekten in Glanz oder matt aufgetragen werden. Dabei sind viele verschiedenfarbige metallisierende Folien verfügbar, Struktureffekte, Hologramm-Effekte – die Auswahl ist nahezu grenzenlos.


Normale Folienprägung oder digitale Heißfolienprägung?

Bei der digitalen Folienprägung erfolgt die Übertragung von Transferschichten einer speziellen Folie auf gedruckte Tonerschichten und erzeugt visuelle Effekte, wie sie von Heißfolienprägung oder Kaltfolienveredelung bekannt sind. Verwendet wird dabei eine aus mehreren Schichten bestehende Folie, von der unter der Wirkung von Temperatur und Druck farbgebende Schichten abgelöst und an den Tonerpartikeln fixiert werden. Der Vorteil der digitalen Heißfolienprägung besteht darin, dass nach dem Aufbringen erneut überdruckt werden kann und so Metallic-Effekt entstehen können. Ein weiterer Vorteil: Für die digitale Heißfolienprägung ist kein Prägewerkzeug mehr erforderlich. Das bedeutet, dass eine Folienprägung bereits ab der Auflage 1 wirtschaftlich herstellbar ist. Als erfahrene Spezialisten helfen wir von der DRUCKEREI HOHL Ihnen gerne weiter.

In welchen Größen und Flächen ist Heißfolienprägung möglich?

Heißfolienprägung kann partiell als auch flächig vorgenommen werden. Wir bei der DRUCKEREI HOHL können ein maximales Format von 48 x 33 cm anbieten.

Druckerei Hohl Heissluftprägung Größe

Welche Farben kann ich für die Heißfolienprägung verwenden?

Matte Farbheißfolien lassen sich schwer bis unmöglich verarbeiten. Ausnahme sind hier die Metallic-Farbfolien die sich wunderbar verarbeiten lassen. Hinzu kommt eine Vielzahl an speziellen Folienarten, wie Metallic-Folien von Echtgold bis Silber, Kupfer oder Titan in matt und glänzend sowie zahlreiche Struktur-Metallic-Folien und Hologramm-Folien.

Auf welchen Materialien lässt sich die Heißfolienprägung anwenden?

Heißfolien werden mit ca. 100-130 Grad aufgebracht. Das hat zur Folge, dass eine Heißfolienprägung zunächst nur auf zweidimensionalem Material wie Papier, Karton oder Pappe stattfinden kann. Es gibt Heißfolien Flachprägungen (ohne Marterialverformung) sowie Heiß- und Hochprägungen, welche das Material verformen (als Struktur oder Relief).

Wie sollten die Daten für eine Heißfolienprägung angelegt sein?

Insbesondere bei partieller Heißfolienprägung ist selbstverständlich ein entsprechender Datensatz erforderlich, der die zu folierende Fläche definiert. Hierbei sollten sämtliche Flächen der Heißfolienprägung als separate Sonderfarbe in den Druckdaten angelegt werden. Diese Sonderfarbe sollte dann entsprechend benannt werden.

Druckerei Hohl Druckveredelung Teaser

Druckveredelungen

Vielseitig und immer wieder faszinierend: Das Mehr für Ihr Druckprodukt.

druckerei-hohl-heissfolienpraegung-teaser_9736

Druck & Prägung

Edel, erhaben, wirkungsvoll: Für Druckprodukte mit dem gewissen Etwas.

Druck & Stanzung

Besonders und hochgradig individuell: Unsere Stanz-Lösungen.